Afrikanische Kultur
und Musik in Europa e.V.
Afrikanische Kultur und Musik in Europa e.V.
Afrikanische Kultur und Musik in Europa e.V.
produced by
business informatics
Aktuelles
Wir über uns
Afrika
Archiv
Links
Kontakt

Tanz

In Afrika gehören Musik und Tanz zum täglichen Leben.

 

In der afrikanischen Vergangenheit und auch in der heutigen Zeit spielt bei allen afrikanischen Völkern der Tanz eine große Rolle. Oft stehen Tanz und Gesang in Verbindung.

 

Im Laufe vieler Jahrhunderte haben sich für die einzelnen Bevölkerungsgruppen typische Lieder und Stammestänze entwickelt. Diese Tänze und Lieder erzählen häufig Geschichten aus der Vorzeit, z.B. kriegerische Ereignisse oder auch von großen religiösen Festen. Da manche religiöse Lieder kultische Handlungen beinhalten, werden diese häufig von Frauen und Männern getrennt getanzt.

(D. Pakulat/S. Thomas aus „Nahes, fernes Afrika“ Buch Verlag Kempen 2005)

 

Die traditionellen Tänze werden von Generation zu Generation weiter vermittelt. Schon im Kindesalter wird getanzt, wobei die Kinder die Traditionen automatisch aufnehmen und diese später durchs eigene Tanzen wieder weitergeben.

 

Die traditionellen Tänze beziehen sich auf ihren Alltag, wie die Ernte, Jagd, Fruchtbarkeit, Initiationsrituale, Eheschließung, Geburt, Bestattung und vieles mehr. Jedes frohe oder traurige Ereignis im Dorf findet seinen Ausdruck im Tanz.

Der Tanz ist eine Ausdrucksform, jedoch hat jeder Stamm, jedes Dorf seine eigene Art sich auszudrücken.

 

Die Bewegungen und Ausdrucksformen werden von langsamen und schnellen Rhythmen, meistens durch Trommeln begleitet.

 

 

 

Ein Kind,

das dort aufwächst,

wo immer getanzt wird,

kann tanzen !

 

(afrikanische Weisheit)


 
 
 
Impressum
Sitemap
© 2006
 
Zum Seitenanfang springen