Afrikanische Kultur
und Musik in Europa e.V.
Afrikanische Kultur und Musik in Europa e.V.
Afrikanische Kultur und Musik in Europa e.V.
produced by
business informatics
Aktuelles
Wir über uns
Afrika
Archiv
Links
Kontakt

Afrika

 

Dieser Kontinent ist zu groß, als dass man Ihn beschreiben könnte!“

 

(Zitat: Ryszard Kapusinki aus - die Geschichte Afrikas)

 

 

Afrika ist einer der unglaublichsten und spannendsten Kontinente dieser Erde. Seine einzigartige Tierwelt, die abwechslungsreiche und gewaltige Natur und die Andersartigkeit der dort lebenden Menschen üben eine große Faszination auf uns aus.

 

 

Afrika ist mit der Fläche von 30,3 Millionen qkm der drittgrößte Kontinent dieser Erde, umfasst mehr als ein Fünftel der Landfläche und ist damit drei mal so groß wie Europa. 

Die Bevölkerung (ca. 728 Mio.) lebt in 53 Staaten, wobei im Norden vorallem die Weißafrikaner (Araber, Berber) und in den Gebieten südlich der Sahara vorallem die Schwarzafrikaner anzutreffen sind.

Die bekanntesten Berge Afrikas, entstanden durch Vulkanausbrüche, sind u.a. der ständig schneebedeckte Kilimandscharo (5895m), der Mount Elgon (4322m) und der Mount Kenja (5194m).

Im Osten und Nordosten Afrikas entspringen in den regenreichen Hochländern zahlreiche Flüsse, wobei der Nil der längste und bedeutendste Fluss der Welt ist (mit 6650 km). Im Osten ist der Kongo als einer der bekanntesten Flüsse zu nennen.

Hervorstechendes Merkmal in Nordafrika ist sicherlich die Sahara, eine riesige Wüstengegend, die mehr als ein Viertel der Gesamtfläche Afrikas einnimmt.

 

 

Afrika ist der „tropische Kontinent“, gekennzeichnet durch seine Lage beidseitig des Äquators. Er zeichnet sich durch starke Temperaturunterschiede von 58°C in der Nähe von Tripolis bis hin zum Frost während der Wintermonate auf den Hochflächen Südafrikas aus. Die großen Regenwaldgebiete sind vor allem im Kongobecken und westlich des 30. Längengrads zu finden. Wirklich unberührte Vegetation ist aber nur noch in einem kleinen Teil des Regenwaldes anzutreffen.

 

 

Afrika ist für seine vielfältige Tierwelt bekannt und es ist der Kontinent mit den meisten Säugetieren, vorallem Großsäugetieren.

 

 

Da etwa ein Viertel der gesamten Landfläche Afrikas von Wald bedeckt ist, kommt der Holzwirtschaft eine bedeutende Rolle zu. Aber auch der Reichtum und die Vielfalt an Bodenschätzen sollte erwähnt sein: Gold, Diamanten, Kupfer, Nickel, Platin, Eisen, Chrom, Zinn, Salz, Gips, Kohle, Erdöl, Erdgas und viele andere mehr.

 

 

Auf dem afrikanischen Kontinent sind durch die vielen unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen mehr als 1500 Sprachen beheimatet. Die meist verbreiteten Sprachen sind Arabisch, Suaheli, Lingala, Bambara und Hausa. Viele ehemalige Kolonialstaaten haben daher die alte Kolonialsprache als zusätzliche oder aber auch als einzige Amtssprache übernommen.

 

(Quelle: Dorothee Palakut/Sonja Thomas aus „Nahes, fernes Afrika“, Buch Verlag Kempen 2005)


 
 
 
Impressum
Sitemap
© 2006
 
Zum Seitenanfang springen